Info & Umgebung

Informationen – Tipps – Versorgung

  • Gasthof Dürrlehen 8-15 min Fußweg (www.duerrlehen.de)
  • Supermarkt und Discounter 10 min mit dem Auto

Notfall

  • Kreisklinik Berchtesgaden in 6 min mit dem Auto (Locksteinstraße 16, 83471 Berchtesgaden, 08652 57-0)
  • Bahnhof Apotheke Berchtesgaden in 8 km

Öffentliche Verkehrsanbindung

  • Oberbayernbus: Hintergern – Maria Gern – Berchtesgaden (www.rvo-bus.de)
  • Berchtesgaden Hauptbahnhof mit Bushaltestellen und Taxistand in 8 km
  • Mit der Regionalbahn nach Bad Reichenhall in 35 min
  • Mit dem Auto nach Salzburg in 45 min
  • Autobahnanbindung A8 in 40 min

Unternehmungen und Ausflüge

DAS SALZBERGWERK

Begeben Sie sich mit einer Grubenbahn auf die Spuren des „Weißen Goldes Berchtesgaden“ in das älteste aktive Salzbergwerk Deutschlands. Hier erwartet Sie die geheimnisvolle Reise unter Führung eines erfahrenen Bergmanns. Dieser Ausflug bis 650 Meter tief in den Berg hinein lebt von der Mischung aus effektvollen Inszenierungen, Spannung und dem historischen Charme. Die Holzrutschen und eine Fahrt über den unterirdischen Salzsee sind beliebte Höhepunkte.
www.salzbergwerk.de (Bildrechte: Salzbergwerk Berchtesgaden SWS-Werke)

DAS KEHLSTEINHAUS

Bei einem Besuch auf diesem historischen Aussichtspunkt erhalten Sie einen überwältigen Blick auf das Berchtesgadener Land. Das Kehlsteinhaus wurde 1938 nach den Plänen von Architekt Rodelich Fick auf einer Höhe von 1834m fertiggestellt und ist seit 1952 öffentlich zugänglich. Das Bergrestaurant lädt zum Verweilen ein. Eine Auffahrt ist nur mit Spezialbussen der Kehlsteinlinie möglich, die am Parkplatz Dokumentation Obersalzberg startet. Durch Witterung oder unvorhersehbaren Ereignissen (Schnee, Steinabbrüche…usw.) kann die Kehlsteinstraße gesperrt und der Besuch des Kehlsteinhauses vorübergehend eingestellt werden.
www.kehlsteinhaus.de (Bildrechte: N. Eder, Kehlsteinhaus)

DER KÖNIGSSEE UND ST. BARTHOLOMÄ

Nur 25 Minuten Autofahrt entfernt liegt der Königssee, ein langgestreckter Gebirgssee, der hinsichtlich der Wasserqualität als einer der saubersten Seen Deutschlands gilt. Von der Anlegestelle Königsssee-Seelände bringen Sie die Boote der Bayrischen Seenschifffahrt alle 30 Minuten zur Halbinsel Hirschau. Dort lädt das ehemalige königliche Jagdschloss, heute die Historische Gaststätte Sankt Bartholomä, zu einer kulinarischen Pause mit kühlem Bier und bayrischen Schmankerl ein. Eine der beliebtesten Fotomotive ist die Weltberühmte Wallfahrtskirche Sankt Bartholomä. Sie wurde durch ihre zwei unterschiedlichen Zwiebeltürmen und den roten Kuppeldächern zum Wahrzeichen für die Region.

ENZIANBRENNEREI GRASSL

Ganz im Zeichen ihrer angestammten Tradition steht die Brennerei Grassl (Salzburger Straße 105) als älteste Enzian- und Bergbrennerei Deutschlands. Seit Anfang des 17. Jahrhundert werde einzigartige Gebirgs-Spezialitäten destilliert. Während einer kostenlosen Besichtigung erfahren die Besucher Wissenswertes und Historisches über die Brennerei und können sich das Passende aus rund 30 Spezialitäten, die zur Verkostung angeboten werden, heraussuchen.
www.grassl.com/de (Bildrechte: Oli Hein)

BERCHTESGADEN

Die Markt Berchtesgaden liegt in einem einzigartigen heilklimatischen Gebiet und ist zu einem bekannten Fremdenverkehrsort geworden.
Schlendern Sie über den historischen Markt oder besuchen Sie die schönen Cafés oder verbinden Sie ihren Ausflug mit einer Freizeit- oder Wellnessaktivatät.
Mehr erfahren Sie unter: www.berchtesgaden.de

GASTHOF & CAFE DÜRRLEHEN

Ganz in der Nähe wird Ihnen traditionelle bayerische, österreichische und typisch regionale Küche geboten. Hier kocht der Chef persönlich.
Sie können leckere Schmankerln genießen, ganz nach dem Motto: „Zu viel des guten kann wunderbar sein!“
Die Öffnungszeiten können Sie auf www.duerrlehen.de erfahren. (Bildrechte: Gasthof Dürrlehen)

Kontakt

Familie
Michael Hasenknopf
Bichlweg 7
83471 Berchtesgaden / Maria Gern
Telefon: +49 (0) 8652 3482
eMail: michael.hasenknopf@web.de